Revisionen: technische Sicherheitsüberprüfung


Revision Alpspitzbahn

Revision Alpspitzbahn

© Bayerische Zugspitzbahn

Während der Zeit der turnusmäßigen Revision bleiben die Bahnen ausser Betrieb.

Dichtes Kontrollnetz

Die deutschen Seilbahnen werden jährlich zwei Hauptuntersuchungen unterzogen. Ein Mal durch den Betriebsleiter und ein zweites Mal durch einen externen anerkannten Sachverständigen. Bei diesen Revisionen wird die gesamte Seilbahnanlage mit Seilen und Bremsen auf Herz und Nieren kontrolliert.

Diese umfangreichen Untersuchungen sind von der Aufsichtsbehörde vorgeschrieben und werden von dieser überwacht.

Insbesondere müssen täglich, vor Inbetriebnahme der Seilbahn wesentliche technische Funktionen und Einrichtungen kontrolliert werden. Für diese Aufgaben ist der Betriebsleiter der Seilbahn verantwortlich. Zusätzlich erfolgen wöchentliche und monatliche Kontroll- und Wartungsarbeiten.

Walmendigerhorn: Gipfel in den Wolken